Angebote zu "Beispiel" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Elvis Las Vegas Christmas Show - Nils Strassbur...
41,45 € *
zzgl. 5,95 € Versand

ELVIS - LAS VEGAS CHRISTMAS SHOWNils Strassburg & The Roll AgentsÜber eine Milliarde verkaufte Tonträger, unzählige ausverkaufte Konzerte und schon zu Lebzeiten ein Mythos: Elvis Presley. Ihn zu imitieren: ein Ding der Unmöglichkeit. Seine Songs treffend zu interpretieren: sehr schwierig. Es sei denn, man gehört zu den zehn Musikern der Roll Agents. Dann ist man Teil einer Show, die das Publikum begeistert und die Kritiker schwärmen lässt.Sänger Nils Strassburg wurde von der Time Warner zum besten Elvis-Interpreten Deutschlands gekürt. Er ist das Zentrum der Show und zusammen mit seiner Band The Roll Agents entführt er in der ?Las Vegas Christmas Show? die Zuschauer am 20.12.2020 um 18:00 Uhr im Messe- und Veranstaltungspark Löbau in die schillernd-bunte Weihnachtswelt der amerikanischen Wüstenstadt.So bunt wie die Lichter der üppig dekorierten Hotels und Casinos in Las Vegas, so bunt ist auch das mehr als zweistündige musikalische Programm der Show. Die Zuschauer erwartet ein Potpourri aus Elvis-Hits, stimmungsvollen Gospels und den Weihnachtsklassikern des King of Rock?n?Roll, wie zum Beispiel ?White Christmas?, ?Santa Claus is back in town? oder ?Winter Wonderland?. Im Stil der 70er-Jahre Shows und mit Originalarrangements schenken die Roll Agents dem Publikum die Erfahrung der überwältigenden Energie, die Elvis Presley einst von der Bühne in die Konzertsäle transportierte.Nils Strassburg lässt das Elvis-Feeling dieser Zeit durch seine unvergleichliche Bühnenpräsenz wieder auferstehen. Trotz glitzerndem Jumpsuit, schwarzen Koteletten und seiner emotionsgeladenen tiefen Stimme ist Strassburg nicht einfach Kopie, sondern interpretiert Elvis Presley auf eine rockige, zeitgemäße Weise und verleiht damit der Show eine persönliche Note.Unterstützt wird Strassburg neben Gitarre, Bass, Piano und Schlagzeug auch von einer BläserSection sowie einem Chor. Zusammen bieten die insgesamt zehn Musiker eine mitreißende Christmas-Show, in der das Publikum wesentlicher Teil des Entertainments wird. Sowohl auf derBühne als auch im Zuschauerraum steht kein Bein still, kein Hemd bleibt trocken.?Wir möchten, dass das Publikum denkt, so könnte die Show aussehen, wenn Elvis noch am Leben wäre. Die Zuschauer sollen mit dem Gefühl nach Hause gehen, etwas ganz Besonderes, Einzigartiges gesehen zu haben?, wünscht sich Nils Strassburg. Wer die Roll Agents gehört und gesehen hat, weiß, was er damit meint. Wenn sie spielen, will und muss man einfach mitmachen.?Besser wird es nicht mehr. Elvis ist gerade mit uns.Das hier wird seine Erinnerung auf immer bewahren.?Ed Bonja(als Tour-Fotograf und Tour-Manager von Elvis bei über 3000 Konzerten dabei.) Pressestimmen:Der König ist tot. Es lebe der König. (Stuttgarter Nachrichten)Elvis lebt! Das muss man sehen, sonst glaubt man es nicht! (Radio 7)Eine authentische, grandiose, fantastische Show (Blickpunkt)Das Beste, was Deutschland zu bieten hat. (Stuttgarter Nachrichten)Garantiert Elvis-Gänsehautfeeling vom ersten Takt dieser dreistündigen einmaligen Show an.(Stuttgarter Nachrichten)Enorme Stimme und Bühnenpräsenz (Frankfurter Neue Presse)Schlank und lasziv wie ein ewig junger Elvis (Ludwigsburger Zeitung)Nils Strassburg (*1975), geboren in USA, wohnhaft in Leonberg, rockt gemeinsam mit der Musikband The Roll Agents mit seiner Elvis Tribute Show seit 2013 die Bühnen und Konzertsäle.Er wurde von Time Warner (Warner Bros., HBO) New York und der Deutschen Elvis-PresleyGesellschaft zum ?besten Elvis Interpreten Deutschlands? gekürt, wobei er sich gegen 50 Konkurrenten durchsetzte.Bereits im Alter von sechs Jahren war er dem ?King? verfallen, als er eine Dokumentation von Presley im schwarz-weiß Fernsehen seiner Eltern sah. Nach diesem Schlüsselerlebnis wurde aus Strassburg ein Fan, ohne Fanatiker zu sein: Er gründete mit acht Jahren einen ElvisFanclub, sammelte jegliches Material, kopierte sich ein eigenes Elvis-Magazin zusammen, das er an Freunde verkaufte. Er hatte in Bands mitgemacht, sich jedoch aus Respekt lange nicht an das Idol herangetraut. Nach einer Gesangsausbildung und zehn Jahren Gesangsstudium stellte sich Strassburg mit den Roll Agents eine Profiformation zusammen, mit der er seit 2013 erfolgreich auf Tournee geht.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Kunst und Jugendstrafvollzug in freier Form in ...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kunst und Jugendstrafvollzug in freier Form in Deutschland und Polen ab 49 € als Taschenbuch: Alternativen zum Umgang mit Jugendkriminalität am Beispiel des Seehauses Leonberg und des polnischen Erziehungsheimes in Trzebiez. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Jura,

Anbieter: hugendubel
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Kunst und Jugendstrafvollzug in freier Form in ...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kunst und Jugendstrafvollzug in freier Form in Deutschland und Polen ab 49 EURO Alternativen zum Umgang mit Jugendkriminalität am Beispiel des Seehauses Leonberg und des polnischen Erziehungsheimes in Trzebiez

Anbieter: ebook.de
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Kunst und Jugendstrafvollzug in freier Form in ...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine gelingende Integration Jugendlicher in die Gesellschaft ist das Zusammenspiel verschiedener puzzleartiger Teile, die sich in der Kunst und Kultur zum Ganzen fügen. Was künstlerische Ausdrucksformen vermögen, um straffälliges Verhalten und damit dauerhafte Ausgrenzung zu vermeiden, wird in der vorliegenden Arbeit dargelegt und, um Rückschlüsse auf den Stellenwert in der sozialpädagogischen Praxis zu ziehen, in den Kontext der aktuellen Diskussion nach Alternativen des Umgangs mit Jugendkriminalität gelegt. Der politische Handlungsbedarf wird sichtbar gemacht und am Beispiel des Seehauses Leonberg und des polnischen Erziehungsheimes in Trzebiez als beispielhaft beschrieben. Es wird eine erste Betrachtung vorgenommen, welche Chancen der Jugendstrafvollzug in freien Formen für einen ganzheitlichen Bildungsansatz bietet, der neben schulischer und beruflicher Bildung, den Jugendlichen Möglichkeiten künstlerischer und kultureller Erfahrungsräume eröffnet. Diese Arbeit lässt erkennen, wie immens groß der Bedarf an weiteren Einrichtungen mit einer größeren Palette angebotener Wertorientierungen für freie Formen des Jugendstrafvollzuges in Deutschland ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Hunde - die populärsten Rassen
3,61 € *
ggf. zzgl. Versand

In seinem Buch "Hunde - die populärsten Rassen" stellt der Heimtier-Experte Siegfried Schmitz die Vierbeiner vor, die er als Hausgenossen empfiehlt. Mehr als 400 Hunderassen gibt es weltweit, doch nur etwa 100 eignen sich wirklich als gute Begleiter. Dem Autor geht es darum, dem Leser im Vorfeld zu zeigen, was auf ihn zukommt, wenn er sich für eine bestimmte Rasse entscheidet. So sagt er: "Wo der richtige Mensch und der richtige Hund zusammen kommen, können beide ein ganzes Hundeleben lang glücklich miteinander werden." Zum Beispiel wurde der Rottweiler ursprünglich als scharfes Arbeitstier bei den Metzgern am Neckar eingesetzt. Der Leonberger war das "Wappentier" von Leonberg. Mehr Hintergrundinformationen, auch zur Evolution, sind in dem Kapitel "Geschichte" zusammengefasst. Hervorragend illustriert und nach der Größe der Hunde geordnet sind die knapp und präzise gestalteten Porträts. Vermerkt sind jeweils Besonderheiten wie die Eignung für Anfänger, Anfälligkeiten für Krankheiten sowie Hinweise zu Größe und Gewicht. Ob sich die Rasse für Stadtwohnungen und den Umgang mit Kindern empfiehlt, zeigen bestimmte Symbole. Für den Hundehalter bietet "Hunde - die populärsten Rassen" eine informative und vergnügliche Lektüre.

Anbieter: Dodax
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Der Begriff Selbstbewusstsein bei F. W. J.  Sch...
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Philosophie - Sonstiges, Note: 1,3, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Philosophie), Sprache: Deutsch, Abstract: Selbstbewusstsein ist spätestens seit Descartes ein zentraler Aspekt zur Analyse des menschlichen Selbstverständnisses. Umgangssprachlich wird der Begriff Selbstbewusstsein zur Beschreibung einer Person verwendet, die ein besonders sicheres und couragiertes Auftreten beweist. Im philosophischen Sinne dagegen wird eine Person als selbstbewusst charakterisiert, wenn sie ihre eigenen mentalen Zustände kennt und sich ihrer bewusst ist. Diese mentalen Zustände umspannen alle geistigen, psychischen Phänomene, Ereignisse oder Prozesse einer Person. Dazu gehören Empfindungen oder Wahrnehmungen wie zum Beispiel eines Schmerzes oder einer Rotwahrnehmung, Gefühle wie Trauer oder Freude, aber auch Einstellungen (Wünsche, Überzeugungen, Hoffnungen, Befürchtungen usw.). Die vorliegende Arbeit untersucht die Frage, was ist Selbstbewusstsein, vergleichend in den Werken Schellings und Pauens. Hierbei geht es vor allem darum, Unterschiede sowie möglicherweise Gemeinsamkeiten hervorzuheben. Der am 27. Januar 1775 in der württembergischen Stadt Leonberg geborene Schelling befasste sich früh mit naturwissenschaftlichen Problemen und suchte Antworten auf die Frage, wie der Mensch als ideelles Wesen mit der Natur in Einklang gebracht werden kann. Ein ähnliches Anliegen steht gegenwärtig dem philosophischen Interesse Pauens voran, der mit den Bedenken aufräumt, dass die Forschungsergebnisse der Neurowissenschaften langfristig betrachtet unser Selbstverständnis als bewusster, selbstbewusster und freier Person umstossen Wie aber kann der Konflikt zwischen Natur und Mensch aufgelöst werden? Welches Verständnis von Selbstbewusstsein ist dem zugrunde zu legen? Es wird sich zeigen, dass sowohl Schelling als auch Pauen hierauf einen mehr oder minder gleichen Erklärungsansatz bevorzugen und Selbstbewusstsein als einen ontogenetischen Prozess sowie als Leistung des Verstandes interpretieren.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Der Begriff Selbstbewusstsein bei F. W. J.  Sch...
14,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Philosophie - Sonstiges, Note: 1,3, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Philosophie), Sprache: Deutsch, Abstract: Selbstbewusstsein ist spätestens seit Descartes ein zentraler Aspekt zur Analyse des menschlichen Selbstverständnisses. Umgangssprachlich wird der Begriff Selbstbewusstsein zur Beschreibung einer Person verwendet, die ein besonders sicheres und couragiertes Auftreten beweist. Im philosophischen Sinne dagegen wird eine Person als selbstbewusst charakterisiert, wenn sie ihre eigenen mentalen Zustände kennt und sich ihrer bewusst ist. Diese mentalen Zustände umspannen alle geistigen, psychischen Phänomene, Ereignisse oder Prozesse einer Person. Dazu gehören Empfindungen oder Wahrnehmungen wie zum Beispiel eines Schmerzes oder einer Rotwahrnehmung, Gefühle wie Trauer oder Freude, aber auch Einstellungen (Wünsche, Überzeugungen, Hoffnungen, Befürchtungen usw.). Die vorliegende Arbeit untersucht die Frage, was ist Selbstbewusstsein, vergleichend in den Werken Schellings und Pauens. Hierbei geht es vor allem darum, Unterschiede sowie möglicherweise Gemeinsamkeiten hervorzuheben. Der am 27. Januar 1775 in der württembergischen Stadt Leonberg geborene Schelling befasste sich früh mit naturwissenschaftlichen Problemen und suchte Antworten auf die Frage, wie der Mensch als ideelles Wesen mit der Natur in Einklang gebracht werden kann. Ein ähnliches Anliegen steht gegenwärtig dem philosophischen Interesse Pauens voran, der mit den Bedenken aufräumt, dass die Forschungsergebnisse der Neurowissenschaften langfristig betrachtet unser Selbstverständnis als bewusster, selbstbewusster und freier Person umstossen Wie aber kann der Konflikt zwischen Natur und Mensch aufgelöst werden? Welches Verständnis von Selbstbewusstsein ist dem zugrunde zu legen? Es wird sich zeigen, dass sowohl Schelling als auch Pauen hierauf einen mehr oder minder gleichen Erklärungsansatz bevorzugen und Selbstbewusstsein als einen ontogenetischen Prozess sowie als Leistung des Verstandes interpretieren.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Das Absolute in Schellings 'Bruno oder Über das...
10,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Zwei Menschen unterhalten sich. Person A fragt Person B: 'Ich habe meinem Chef heute gesagt, dass ich beabsichtige zu kündigen. Meinst du das war richtig?' Person B antwortet: 'Das war absolut richtig.' 'Du glaubst also auch, dass es das Richtige war, die Wahrheit zu sagen?', fragt wieder Person A. 'Absolut' antwortet B. Das Wort 'absolut' ist ein gern gebrauchtes Fremdwort in der deutschen Sprache. Etymologisch stammt es vom lateinischen Verb absolvere - loslösen ab. Das DUDEN Fremdwörterbuch sagt, dass etwas 'absolut' sei, das durch nichts beeinträchtigt, gestört oder eingeschränkt ist. Wenn, wie oben im Beispiel, jemand einem anderen also auf 'absolute' Weise zustimmt, dann ist seine Auffassung durch keinen Zweifel beeinträchtigt oder eingeschränkt. Er gibt seine Zustimmung losgelöst von allen möglichen Einwendungen. Um Absolutes, Ungestörtes, Losgelöstes soll es auch in der vorliegenden Arbeit gehen. Ausgangspunkt ist der Text 'Bruno oder über das göttliche und natürliche Prinzip der Dinge', geschrieben von Friedrich Wilhelm Joseph Schelling im Jahr 1802. Schelling, geboren 1775 in Leonberg, gestorben im Alter von 79 Jahren in Bad Raggaz, zählt man philosophiegeschichtlich zu den so genannten 'Deutschen Idealisten'. In der Tradition Kants stehend, ordnet er sich ein zwischen Johann Gottlieb Fichte (1762-1814) und G.W.F. Hegel (1770 - 1831). Die zentrale Fragestellung im Bruno ist die Frage nach dem sog. Absoluten. Das Absolute ist für Schelling, was er die 'Einheit von Einheit und Differenz' nennt. Im Laufe des Dialogs gibt er verschiedene Bestimmungen dieser einen Einheit, welche in dieser Arbeit einzeln nachvollzogen und zueinander in Beziehung gesetzt werden sollen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Der Begriff Selbstbewusstsein bei F. W. J.  Sch...
15,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Philosophie - Sonstiges, Note: 1,3, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Philosophie), Sprache: Deutsch, Abstract: Selbstbewusstsein ist spätestens seit Descartes ein zentraler Aspekt zur Analyse des menschlichen Selbstverständnisses. Umgangssprachlich wird der Begriff Selbstbewusstsein zur Beschreibung einer Person verwendet, die ein besonders sicheres und couragiertes Auftreten beweist. Im philosophischen Sinne dagegen wird eine Person als selbstbewusst charakterisiert, wenn sie ihre eigenen mentalen Zustände kennt und sich ihrer bewusst ist. Diese mentalen Zustände umspannen alle geistigen, psychischen Phänomene, Ereignisse oder Prozesse einer Person. Dazu gehören Empfindungen oder Wahrnehmungen wie zum Beispiel eines Schmerzes oder einer Rotwahrnehmung, Gefühle wie Trauer oder Freude, aber auch Einstellungen (Wünsche, Überzeugungen, Hoffnungen, Befürchtungen usw.). Die vorliegende Arbeit untersucht die Frage, was ist Selbstbewusstsein, vergleichend in den Werken Schellings und Pauens. Hierbei geht es vor allem darum, Unterschiede sowie möglicherweise Gemeinsamkeiten hervorzuheben. Der am 27. Januar 1775 in der württembergischen Stadt Leonberg geborene Schelling befasste sich früh mit naturwissenschaftlichen Problemen und suchte Antworten auf die Frage, wie der Mensch als ideelles Wesen mit der Natur in Einklang gebracht werden kann. Ein ähnliches Anliegen steht gegenwärtig dem philosophischen Interesse Pauens voran, der mit den Bedenken aufräumt, dass die Forschungsergebnisse der Neurowissenschaften langfristig betrachtet unser Selbstverständnis als bewusster, selbstbewusster und freier Person umstoßen Wie aber kann der Konflikt zwischen Natur und Mensch aufgelöst werden? Welches Verständnis von Selbstbewusstsein ist dem zugrunde zu legen? Es wird sich zeigen, dass sowohl Schelling als auch Pauen hierauf einen mehr oder minder gleichen Erklärungsansatz bevorzugen und Selbstbewusstsein als einen ontogenetischen Prozess sowie als Leistung des Verstandes interpretieren.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot